Berufskraftfahrer Weiterbildung



In Österreich ist am 10.September 2009 für die Führerscheinklasse C, und am 10.September 2008 für die Führerscheinklasse D die GWB (Grudqualifikations- und Weiterbildungsverordnung - Berufskraftfahrer) in Kraft getreten.
Diese Verordnung baut auf die Richtlinie 2003/59/EG und besagt, dass alle Kraftfahrzeuglenker der Klasse C,C1,D oder D1, die mit in diese Klasse(n) fallenden Kraftfahrzeugen einen gewerblichen Güter- oder Personentransport durchführen, alle 5 Jahre eine Weiterbildung im Ausmaß von 35 bzw. 42 Stunden nachweisen müssen. Ebenso ist von dieser Richtlinie auch der Werksverkehr betroffen.

Dazu werden auch bei uns Weiterbildungskurse angeboten.
Die Weiterbildung besteht aus 5 bzw. 6 Modulen:

 
Berufskraftfahrer Aus- und Weiterbildung
Ausgenommen von der Verordung sind:

Kraftfahrzeuge, deren nach den kraftfahrrechtlichen Bestimmungen zulässige Höchstgeschwindigkeit nicht über 45 km/h liegt
Kraftfahrzeuge, die von den Streitkräften, dem Katastrophenschutz, der Feuerwehr und den für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung zuständigen Kräften eingesetzt werden oder ihrer Kontrolle unterstellt sind

Kraftfahrzeuge, die zum Zweck der technischen Entwicklung, zu Reparatur- oder Wartungszwecken Prüfungen auf der Straße unterzogen werden, sowie Neufahrzeuge oder umgebaute Fahrzeuge, die noch nicht in Betrieb genommen sind

Kraftfahrzeuge, die in Notfällen oder für Rettungsaufgaben eingesetzt werden
Kraftfahrzeuge, die beim Fahrunterricht zum Erwerb einer Lenkberechtigung oder der Grundqualifikation eingesetzt werden
Kraftfahrzeuge zur Beförderung von Material oder Ausrüstung, das die Lenkerin beziehungsweise der Lenker zur Ausübung ihres beziehungsweise seines Berufs verwendet, sofern es sich beim Lenken des Fahrzeugs nicht um die Hauptbeschäftigung der Fahrerin beziehungsweise des Fahrers handelt



Modul 1: Fahrtechnik und Fahrsicherheit

Fahrsicherheit und Sicherheitssysteme
Einschätzung der Lage bei Notfällen
Bewusstseinsbildung für Risiken des Straßenverkehrs


Modul 2: Eco Training

Kenntnisse der kinematischen Kette für eine optimierte Nutzung
Kenntnisse des besten Verhältnisses von Geschwindigkeit und Getriebeübersetzung
Kenntnisse zur Trägheit des Fahrzeuges
Optimierung des Kraftstoffverbrauches
Alternative Antriebsarten
Vorausschauendes Fahren
Praxistraining am Fahrzeug mit Instruktor


Modul 3: Sozialvorschriften

Aktuelle Verkehrsvorschriften
Tachograph, Digi-Tacho, Arbeitsgesetz
Vorschriften für den Gütertransport


Modul 4: Schaltstelle Fahrer

Fähigkeiten, der Kriminalität und der Schleusung illegaler Einwanderer vorzubeugen
Vorbeugung von Gesundheitlichen Schäden
Körperliche und geistige Verfassung
Vertretung eines positiven Firmenimages in der Öffentlichkeit
Wirtschaftliches Umfeld der Güterbeförderung
Informationen über 1.Hilfe


Modul 5: Ladungssicherung

Verhalten einer Ladung auf Ladeflächen
Kräfte die beim Fahren auf Ladung und Fahrzeug wirken
Verteilung der Ladung auf Ladeflächen
Kenntnisse über Schwerpunktlage
Arten von Verpackungen und Lastenträgern
Sicherungsmethoden
Kenntnisse über Zustand und Verwendung von Zurrmitteln und Antirutschmatten


Modul 6: Personenbeförderung

Kenntnisse über die Sicherheit und des Komforts der Fahrgäste
Fahrzeugstabilität und Schwerpunkt - richtiges Verwahren von Gepäckstücken
Sicherheitsausstattung in Bussen